Auf dieser Seite informieren wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten.

<< Neues Bild mit Text >>

Carry Lerch vom Gnadenhof High Chaparral nimmt 500-Euro-Spende entgegen / Geld kam durch Aktion "Schlemmen und Gutes tun" von Backstube Nock und EWR zustande

"Danke, im Namen meiner Tiere!"

 

Der EWR und die Backstube Nock haben es möglich gemacht: Carry Lerch vom Gnadenhof High Chaparall durfte sich am verkaufsoffenen Sonntag über einen Scheck in Höhe von 500 Euro freuen. Foto: EWR/Karin Flesner

"Ich habe gerade den Stall der Lamas ausgemistet, als der Anruf vom EWR kam, dass ich Geld für meine Tiere bekommen soll", berichtete eine strahlende Carry Lerch, die Mama des Gnadenhofs High Chaparral.

Zuerst habe sie es nicht realisiert, glaubte sogar an einen Scherz, aber es war keiner! Gemeinsam mit der Backstube Nock hatte sich EWR etwas Besonderes zu Weihnachten ausgedacht: Unter dem Motto "Schlemmen und Gutes tun" konnten Weihnachtsmarkt-Besucher sparen und gleichzeitig für einen guten Zweck spenden.

Denn während der Weihnachtsmarktzeit bekamen CLEWR CARD-Inhaber ab einem Verzehrwert von drei Euro bei der beliebten Backstube Nock einen zehnprozentigen Rabatt, der für einen sozialen Zweck gespendet werden sollte. 

Nach Aufrundung der gesammelten Summe durch eine Sonderaktion mit EWR Herzstrom und die Backstube Nock kam die stattliche Summe von 500 Euro zusammen, die am verkaufsoffenen Sonntag an Carry Lerch übergeben wurde.

"Wir freuen uns, dass viele Kunden ihre Karte für den guten Zweck eingesetzt haben", betonte Sven Jenner bei der Spendenübergabe. "Und als Wormser Unternehmen ist es uns ein Anliegen, örtliche soziale Einrichtungen zu unterstützen." 

Schnell waren sich die Initiatoren einig, dass mit der Spende die Arbeit von Carry Lerch unterstützt werden soll. "Ich bringe bereits regelmäßig zur Fütterung der Tiere alte Brötchen zum Gnadenhof", berichtete Johann Nock.

Derzeit versorgt Carry Lerch mit ihren Helfern 285 Tiere. Für den Lebensunterhalt ihrer großen Familie arbeitet sie zusätzlich im Tierheim Worms. "Es ist schön, dass an uns gedacht wurde", sagte die Tierschützerin gerührt. "Danke, im Namen meiner Tiere!"

Sie beschrieb auch, wie dringend finanzielle Mittel notwendig sind. "Der Gnadenhof ist jetzt 18 Jahre alt, da sind ständig Ausbesserungsarbeiten an den Ställen notwendig. Auch viele Tiere sind alt geworden und brauchen regelmäßig ärztliche Versorgung, was neben dem hohen Bedarf an Futter große Kosten verursacht."

 

Schlemmen und Gutes tun 

Mit der CLEWR CARD zu Nocks Backstube

Foto: Karin Flesner

Ganz unter dem Motto: „Schlemmen und Gutes tun“ können Weihnachtsmarkt-Besucher mit EWR und der Backstube Nock sparen und gleichzeitig für einen guten Zweck spenden. Denn während der ganzen Weihnachtsmarktzeit erhalten CLEWR CARD-Inhaber ab einem Verzehrwert von 3 Euro 10 Prozent Rabatt bei der beliebten Backstube. Und das Besondere: Jeder Rabatt wird gesammelt und am Ende der Aktion für einen sozialen Zweck gespendet! 
Am letzten verkaufsoffenen Sonntag des Jahres in Worms wird die gesammelte Summe übergeben. Dann heißt es am 28. Dezember nochmal kräftig schlemmen, sparen und Gutes tun. Eine Sonder-Aktion mit EWR Herzstrom unterstützt die Spendenaktion und wird den Spendentopf noch einmal richtig auffüllen. 

Aus der Region für die Region 
Zukünftig können alle CLEWR CARD-Inhaber bei der Backstube Nock von starken Rabatten profitieren. Das bekannte Familienunternehmen aus Worms freut sich über die Zusammenarbeit mit EWR: „Wir möchten mit kreativen kulinarischen Ideen und einer Menge Erfahrung Kunden glücklich machen“, erklärte Inhaber Johann Nock. „Da passt die regionale Partnerschaft mit EWR super in unser Konzept.“ Und mit der sozialen Initiative können EWR und die Backstube ihren Beitrag wieder in die Region zurückgeben.

 

 

Jan Metzler und Adolf Kessel backen für Benefiz-Aktion

Bundestagsabgeordneter Jan Metzler und Landtagsabgeordneter 
Adolf Kessel verwöhnen Backfischfest-Gäste mit Süßem / 
Erlös zugunsten der Circus- und Schausteller-Seelsorge
Bundestagsabgeordneter Jan Metzler, Johann und Veronika Nock, Landtagsabgeordneter Adolf Kessel freuen sich über die gelungene Aktion

Spanische Churros? Frische Waffeln? Oder leckere Crêpes? Bundestagsabgeordneter Jan Metzler und Landtagsabgeordneter Adolf Kessel verstehen sich auf alle diese Köstlichkeiten. Das haben sie einen Nachmittag lang auf dem Wormser Backfischfest bewiesen im Rahmen einer gemeinsamen Benefiz-Aktion. Sie rührten Teig, fabrizierten Waffeln, drehten Crêpes und verkauften die süßen Spezialitäten am Stand von Johann Nock im Rahmen einer Benefiz-Aktion.

Erlös zugunsten der Circus- und Schausteller-Seelsorge

Nach kurzer Einarbeitungszeit zeigten die beiden Abgeordneten darin so viel Geschick, dass manche der vielen Besucher am Stand, die zeitweise in einer langen Schlange anstanden, gar nicht merkten, wer sie da eigentlich Prominentes bediente. Der Erlös kam komplett der katholischen Circus- und Schausteller-Seelsorge zugute.

 

 Regionalseelsorger Monsignore Manfred Simon, der das Geld am Ende der Aktion überreicht bekam, freute sich. Er konnte dankend einen Betrag entgegen nehmen, dessen Höhe sich sehen lassen konnte und deutlich machte: Kessel und Metzler haben sich ins Zeug gelegt.

 

Standbetreiber Johann Nock war nicht nur mit seinem außergewöhnlichen Helferteam, sondern auch mit der Besucherfrequenz zufrieden: Das Wetter sei ideal, sprich: nicht zu heiß, und somit genau richtig, um Besucher aufs Backfischfest zu locken und Lust auf Süßes zu machen, sagte er.

Handwerkliches Geschick gezeigt

Metzler und Kessel hatten übrigens schon zuvor bei Nock unter Beweis stellen können, dass sie auch für solche Tätigkeiten handwerkliches Geschick haben. Adolf Kessel hatte bereits im Rahmen einer CDU-Aktion vor zwei Jahren beim türkisch-deutschen Rheinland-Pfalz Tag in der Wormser EWR-Arena „Dienst“ am Backstand geleistet. Und Jan Metzler hatte sich vor einigen Monaten im Rahmen seiner Aktion „Jan packt an“ ebenfalls schon bei Nock zur Verfügung gestellt. Das Ergebnis – leckere Churros, Waffeln und Crêpes – fand entsprechend sehr guten Zuspruch beim Publikum.

Bei Johann und Veronika Nock ist dieses Backfischfest übrigens ehedem ein ganz besonderes: Sie waren vor 25 Jahren, am 28. August 1989, an einem Backfischfestmontag im Festzelt Koch von dem Schaustellerpfarrer Pater Schönig und Monsignore Leonhard Veith getraut worden.

 

Weitere Fotos der Aktion finden Interessierte auf den Homepages www.adolf-kessel.de und www.cdu-worms.de.

 

 

 

Kontinuität brachte der Kinderklinik wieder 750 Euro

Gemeinsame Aktion von Nock’s Backstube und Wormatias Spielern

Warum eine Aktion, die von Herzen kommt und der Kinderklinik im Jahr zuvor bereits zukam, nicht wiederholen? Diese Frage beantworteten Nock’s Backstube und Wormatias Spieler einmal mehr positiv und backten einen Tag lang am letzten Weihnachtsmarkt auf dem Obermarkt bei Nock’s Backstube fleißig Waffeln. Zusätzlich war Roger Kegel, bekannt aus der TV-Sendung „the biggest Loser“, einen Tag lang im Media-Markt. Von Gegros- Chef Michael Dieterich zusätzlich großzügig unterstützt, konnte letzte Woche der stolze Betrag von 750 Euro an den Klinikum-Geschäftsführer Friedrich Haas und Professor Dr. Heino Skopnik, Leiter der Kinderklinik, im Beisein von Sven Jenner, zuständig für Marketing und auch Initiator der Waffelaktion beim VfR Wormatia Worms, übergeben werden.

Roger backt Waffel mit Herz

Aktion zugunsten der Kinderklinik gemeinsam mit Nock´s Backstube am 17.12. im Media Markt

Roger Kegel, Johann Nock und Mandy Nock (v.r.) backen am 17. Dezember im Media Markt Worms Waffeln für die Kinderklinik.

 

VON BENJAMIN KLOOS Die Adventszeit ist die Zeit der Freude, der guten Taten und süßen Leckereien.

In diesem Zusammenhang wartet am Samstag, 17. Dezember, auf die Besucher des Media Markt Worms eine außergewöhnliche Aktion mit Herz.

Gemeinsam mit Nock‘sBackstube wirdRogerKegel, bekannt aus der TV-Sendung „The Biggest Loser“, den Kunden des Media Markt im WEP von 14 bis 18 Uhr an der Kaffeebar eine Besonderheit bieten: Köstliche Waffeln in Herzform, die wie Lutscher am Stiel verteilt und si- cher nicht nur Kinderaugen zum Leuchten bringen werden. Und das Beste ist: Die Einnahmen aus dem Verkauf der Waffeln gehen zu Gunsten der Kinderklinik Worms. Nock´s Backstube, Media Markt Worms und Roger Kegel hoffen auf zahlreiche Besucher und viele verkaufte Waffeln für den guten Zweck.

 

Erste Runde für „Nock’s“ und Wormatias „Herzwaffeln“ ist vorüber



Klasse Stimmung bei der Aktion „Waffeln mit Herz“ 2011 auf dem Wormser Weihnachtsmarkt trotz Schmuddelwetter / Michael Dieterich (Gegros GmbH) spendet 500 Euro für „Waffeln mit Herz“ 2011

Halbzeit bei „Waffeln mit Herz“ 2011. Die erste Runde der Spendenaktion zugunsten der Kinderklinik Worms ist vorüber. „Gespielt“ wurde von Wormatias Regionalliga-Kickern Marco Metzger, Nico Pantano und Marco Stark bei „schwierigsten Platzverhältnissen“ gemeinsam mit Johann „Schanni“ Nock auf dem Wormser Weihnachtsmarkt an „Nock’s Backstube“ – und das trotz „unweihnachtlichem“ regnerischen Schmuddelwetter bei für die Jahreszeit viel zu hohen Temperaturen.

Unter der Anleitung von Waffelprofi Schanni Nock tauschten Metzger, Pantano und Stark die Fußballschuhe gegen das Waffeleisen. „Auch hierbei haben die Jungs“, wie Johann Nock befand, „ganz wie auf dem grünen Rasen eine gute Figur gemacht.“ Jede Menge Waffeln mit Kirschen, Sahne, Nutella, Apfelmus oder sonstigen Leckereien gingen für den guten Zweck raus, was allenthalben bei den Waffelbäckern, Wormatia-Fans und Weihnachtsmarkt-Besuchern für beste Stimmung sorgte. „Wir bleiben ganz bestimmt auch im nächsten Jahr am Ball“, kündigte Johann Nock deshalb schon einmal eine „Nachspielzeit“ an.

Apropos „am Ball bleiben“: Am Samstag, den 17. Dezember geht die Spendenaktion „Waffeln mit Herz“ für 2011 in die zweite Runde. Am Verkaufsschalter von „Nock’s Backstube“ im Media Markt im WEP wird dann der Wormser Roger Kegel, bekannt aus der Fernsehserie „The Biggest Loser“ des TV-Senders „Kabel Eins“, von 14 bis 18 Uhr weitere leckere Waffeln an die Frau und den Mann bringen. Natürlich gehen auch die Einnahmen aus der „zweiten Herzwaffel-Runde“ wieder zugunsten der Kinderklinik Worms, die sich bereits heute auf einen schönen Spenden-Betrag freuen kann. Dafür sorgt in jedem Falle Michael Dieterich von der Gegros GmbH aus Worms. Der Geschäftsführer des Gegros Trink-Paradies spendet nämlich im Rahmen der Aktion „Waffeln mit Herz“ 2011 zusätzlich 500 Euro für die Kinderklinik Worms.


Foto: Karin Flesner - Das Herz auf dem rechten Fleck: Wormatias Regionalliga-Kicker Marco Metzger, Nico Pantano und Marco Stark verkauften gemeinsam mit Johann Nock (Inhaber von „Nock’s Backstube“) auf dem Wormser Weihnachtsmarkt „Waffeln mit Herz“ zuguns

Der Nikolaus beim Nock

Foto: Andreas Stumpf

Erfolgreiches Waffelbacken auf dem Wormser Weihnachtsmarkt – 300 Euro für die Wormser Tafel



„Wir freuen uns sehr, dass diese Aktion so gut angenommen wurde und werden uns in Zukunft öfter an solchen karitativen Zwecken beteiligen“, so der Marketingverantwortliche Sven Jenner.

„Waffeln mit Herz“ – so hieß das Motto der diesjährigen Wormatia-Aktion, bei der die drei Regionalligaspieler Sandro Rösner, Marco Stark und Kevin Knödler das Wormatia-Trikot gegen eine Schürze tauschten, um auf dem Wormser Weihnachtsmarkt Waffeln für einen guten Zweck zu backen.

In Kooperation mit „Nock´s Backstube“ wurde ein Erlös von insgesamt 300 Euro für die Wormser Tafel erzielt, die beim Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg II am 04.12.2010 an den Geschäftsführer der Tafel, Herrn Jürgen Sehrt, übergeben werden.

Foto: Karin Flesner v.l.: Marco Stark, Kevin Knödler, Jürgen Sehrt, Sandro Rösner, Johann Nock

Kontakt

Sie erreichen uns unter:

 

+49 6241 3851451

 

Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
2012©Veranstaltungsgastronomie Nock